Identity Manager löst das Problem der Dateninkonsistenzen innerhalb eines Netzwerks. Bei Identity Manager handelt es sich um einen Service zur gemeinsamen Nutzung von Daten, wobei Identity Manager über eDirectory™ neue und aktualisierte Informationen in bestimmte Verzeichnisse und Anwendungen in einem Unternehmensnetzwerk oder einem Partnernetzwerk außerhalb der Firewall verteilt. Damit Identity Manager mit den einzelnen Anwendungen oder Verzeichnissen kommunizieren kann, ist ein spezieller Anwendungskonnektor, ein sogenannter Treiber erforderlich.

Novell stellt Identity Manager-Treiber für gängige Geschäftsanwendungen bereit, um die Implementierung von Identity Manager-Lösungen möglichst einfach zu gestalten. Zudem stehen Ressourcen zur Entwicklung anderer, individuell anpassbarer Treiber zur Verfügung. Mithilfe einer umfassenden Identity Manager-Lösung sind Sie also in der Lage, die Barrieren zwischen Ihren Netzwerkanwendungen aus dem Weg zu räumen, die Ihrem eBusiness-Erfolg bislang im Wege standen. Identity Manager Base Engine umfasst Treiber für eDirectory, LDAP, Active Directory, Exchange, GroupWise® und Notes.

Die Identity Manager-Treiber ermöglichen die Verbindung zu einer Vielzahl von Systemen und werden als separate Integrationsmodule geliefert.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug verfügbarer Treiber.

  PBX
  Microsoft SharePoint
  PeopleSoft
  SAP Business Logic
  SAP GRC
  SAP HR
  SAP Portal
  SAP R/3 4.6- und SAP Enterprise-Systeme
  SAP-Benutzerverwaltung
  SAP Web Application Server (Web AS) 6.20
  Microsoft Active Directory
  Microsoft Windows NT-Domänen
  Netscape Directory Server
  NIS
  NIS +
  Novell eDirectory
  Novell GroupWise
  Sun One Directory
  LDAP

Die vollständige Liste finden Sie hier: http://www.novell.com/de-de/products/identitymanager/drivers/



Quelle: Novell.com/de-de